Seiten

Dienstag, 16. August 2011

Gutes muss nicht immer teuer sein

Heute habe ich meine Enkelmaus mit dem Fahrrad vom Kindergarten abgeholt. Und weil so tolles Wetter war habe ich spontan entschlossen den Heimweg etwas zu verlängern. Wir sind dann am Main entlang geradelt bzw. ich bin geradelt und Madame saß im Kindersitz. Sie radelt zwar schon sehr gut, aber der Weg zum Kindergarten ist doch etwas zu verkehrsreich und unsicher und nach dem Kindergarten reicht ihre Kondition auch sicher nicht mehr für so "weite" Strecken. Unser erster Zwischenstopp war an der Pferdekoppel. Sie war total begeistert, denn sie mag Pferde (wenn auch nur aus der Ferne betrachtet) sehr gerne.

Danach sind wir zur Mainfähre weiter gefahren, um uns auf die andere Mainseite verschiffen zu lassen.
Blick auf die Fähre nach der Überfahrt
Auf der anderen Seite haben wir dann einen sehr schönen Spielplatz entdeckt

Das Burgfräulein :-)
Der Ausflug hat genau 1,50 Euro für die Fährfahrt gekostet und wir hatten jede Menge Spaß, Bewegung und Sonnenschein. Leider hatte ich auf Grund der spontanen Entscheidung keine Kamera dabei, ich bitte daher über die schlechte Qualität der Fotos hinweg zu sehen - die Handykamera musste dafür herhalten.




Kommentare:

  1. Glückliche Momente sind einfach unbezahlbar :-). Schön, dass ihr so einen tollen Tag hattet.
    LG Susie

    AntwortenLöschen
  2. hi sabine!
    weniger ist manchmal mehr.
    die bilder sind voll ok und
    gutes zeugnis eures ausflugs.

    LG WOLFGANG

    AntwortenLöschen
  3. Es sind die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen!
    Glückwunsch an die Enkelmaus, sie hat mit ihrer Oma ein großes Los gezogen :-))
    Liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥