Seiten

Mittwoch, 23. Mai 2012

Damit es nicht langweilig wird...

... habe ich gestern mal ein Tuch angeschlagen :-) Wenn es groß ist, soll es mal eine Magrathea werden. Anfangs habe ich mich mit den Startreihen bzw. dem dazugehörigen Chart etwas schwer getan, daher durfte ich diese auch gleich zweimal stricken mit einmal aufribbeln zwischendurch. Die Wolle ist eine Wollmeise mit wunderschönen Rottönen, die auf dem Foto leider gar nicht alle einzufangen waren.


Kommentare:

  1. Toll, dass du es nochmal angefangen hast ... ich habe gleich beim 1.Mal aufgegeben, dabei finde ich es so schön. Bin gespannt, wie es fertig aussieht, die Farbe der Wolle gefällt mir, obwohl rot nicht so meine Farbe ist.

    Einen schönen Tag für dich, liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufgeben ist nicht. Höchstens mal für eine Weile weglegen (so wie z.B. eine Windsbraut und ein Faröer Tuch-dieses habe ich schon 4 mal angefangen :-))

      Löschen
  2. Ui gleich von Beginn an neu anfangen ist hart - aber zum Glück hast du dich durchgebissen! Ich bin gespannt wie es dann aussieht, wenn es groß ist ♥ Die Rottöne versprechen auf jedenfall viel Schönes!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Tüchern von Martina Behm fange ich lieber am Anfang nochmal neu an, da sind die Reihen noch so schön übersichtlich kurz *lach.

      Löschen
  3. Oh wie schön - die Magrathea...!!! Ich schleiche immer drum herum (wir haben ein solches Tuch im Laden hängen), aber ich habe mich mit dieser Lace-Strickerei noch überhaupt nicht befasst. Alleine der Anblick der Anleitung verursacht Schwindelgefühle bei mir. Na ja, man kann halt nicht alles können...
    Aber wenn du hier oben bei uns wohnen würdest, könnten wir dich gut im kleinen Wollelädchen gebrauchen!!! Würdest super in unser Team passen!

    Ganz lieben Gruß,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn man die Anleitung der Magrathea erst einmal geknackt hat, geht es sehr gut. Lace-Tücher wie z.B. eine Windsbraut oder das Faröer Tuch habe ich bisher - trotz einiger Startversuche - auch noch nicht geschafft. Aber irgendwann.......
      Hast du noch ein Zimmer in deinem tollen Haus für 1 Mann, 1 Frau, 2 Hunde frei??*grins

      Löschen
    2. Wenn wir uns das Haus teilen, wir nach unten gehen und aus dem Foto-Studio ein Schlafzimmer machen, dann hätte ich oben Platz für euch (4 Zimmer und Bad - ne Küche ließe sich aus einem der Zimmer auch noch einrichten).
      Kinder sind ja alle aus dem Haus...

      Löschen
    3. Karin das hört sich wirklich toll an. Darf ich mir das tolle Angebot für den Ruhestand aufheben :-)

      Löschen
  4. Super Tuch, hast recht wer aufgibt verliert.
    liebe Grüsse
    hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Wow, so ein schönes Rot! Bin ja gespannt, wie das Tuch aussieht, wenn es groß ist ...

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. ohh wow das wird bestimmt wieder super...viel Spass weiterhin..alles Liebe Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Ja rot zu fotografieren ist echt nicht leicht, ich finde die Farbe ja schon mal toll :-) und aufgeben geht ja garnicht, bin auf das fertige Tuch gespannt
    Liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ein ganz tolles Rot hast Du ausgesucht und der Anfang sieht schon sehr schön aus.

    Viel Strickvergnügen
    wünscht Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Die Wolle sieht toll aus. Eine herrliche Farbe. Bin schon gespannt wie das Tuch fertig aussieht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sabine,
    das wird ein wunderbares Tuch,ganz tolles Rot,das Ribbeln und wieder neu anfangen hat sich gelohnt!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön die Farbe!Wird sicher ein schönes Tuch. Bin schon gespannt wenn`s fertig ist!
    lg cony

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥