Seiten

Samstag, 31. März 2012

Herzlich Willkommen..

... an meine neuen Leser/innen. Leider sehe ich nur, dass sich die Leseranzahl erhöht hat. Da FriendsConnect bei meinem Blog zur Zeit nicht funktioniert, kann ich die neuen Leser/innen leider nur als Zahl sehen :-( Ich freue mich sehr darüber, dass ihr hier jetzt auch ein wenig mitlesen mögt und wünsche euch viel Spaß hier auf meinem Blog.

Mittwoch, 28. März 2012

Da lohnt sich sogar...

.... ein großer Spaziergang der mit ein wenig Anfahrt verbunden ist bei diesem herrlichen Wetter ein Hoch auf meine 35-Stunden-Arbeitswoche :-). Und jetzt wo es länger hell ist sowieso. Also die Hunde ins Auto gepackt und mit einer Freundin im Taunus zum Gassi getroffen. Und mittendrin im Wald steht dieses - anscheinend kürzlich restaurierte - Wirtshaus.


Leider wird es zur Zeit nicht bewirtschaftet, man kann es ausschließlich für Feierlichkeiten mieten.

Der Blick vom Wirtshaus in die Landschaft
Der Blick von der anderen Seite auf das Gasthaus
Unterwegs war ich dann plötzlich total hungrig und träumte von leckeren Pfannkuchen, die ich mir gleich machen wollte, wenn ich zu Hause angekommen bin. Dann hat aber doch die Vernunft und die Lust auf was Gesundes gesiegt :-)


Dienstag, 27. März 2012

Im Frühling...

... steht ja auch der Frühlingsputz an. Damit dieser etwas flotter von der Hand geht, hier ein wenig Musik :-)

Montag, 26. März 2012

Er ist wirklich da...

... der Frühling, schaut:

Bei Uropa im Garten in der Sonne macht
malen gleich doppelt viel Spaß. Gemalt
hat das allerdings die Mama - also meine
Tochter und die Enkeltochter meines
Vaters - also der Garteninhaber *lach
Die Zierkirsche vor unserem Fenster blüht in voller Pracht
Ich wünsche euch allen einen sonnigen Start in die neue Woche! Ich darf heute ein Seminar besuchen :-)

Sonntag, 25. März 2012

Morgens um halb 8...

... in Frankfurt. Eine schöne große Runde mit einer lieben Gassifreundin auf den Schwanheimer Wiesen gedreht.


Und jetzt wird mit Himbeerquark und Milchkaffee erst mal eine Blogrunde gedreht :-)


Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.

Samstag, 24. März 2012

Lauschangriff :-)

Das Ohr lehnt nirgends an, es steht wirklich
frei in der Luft :-)
Die schwarzen Punkte sind kein Schmutz, unser Paulchen hat in den Ohren und am Bauch schwarze Pigmentflecken ;-) Seine Ohren fühlen sich an, als ob sie mit Pappe verstärkt wären und bei einem Gegenwind heben sie sich auch schon mal ein wenig in die Lüfte :-D

Freitag, 23. März 2012

Weil ich ein Mädchen bin

Der dritte Versuch Color Affection ist mir gestern Abend von der Nadel gesprungen und nun endlich zu meiner Zufriedenheit ausgefallen. Ja ich liebe rosa und pink :-) Die Wolle Shiny Star von Sternenstaub lässt sich wunderbar verstricken und ist schön weich und trotzdem sehr formstabil. Das wird bestimmt nicht mein letztes Tuch aus dieser Wolle gewesen sein. Leider schafft meine Kamera die Pinktöne nicht so ganz, aber es ist wirklich sehr pink und es gefällt mir ausgesprochen gut. Mit einer weißen Bluse, Jeans, Sandalen und dazu passend lackierten Finger- und Fußnägeln macht sich das an einem kühlen Sommerabend bestimmt ganz prima :-)




Donnerstag, 22. März 2012

Ergebnisbericht

Also die Strickmaschine funktioniert einwandfrei, ist nur etwas Übungssache. Heute habe ich dann Sockenblanks gestrickt und mit Ostereierfarben gefärbt. Okay, meine Farbkunst hust ist auf jeden Fall noch ausbaufähig. Sie sind insgesamt sehr dunkel geworden, ich hätte wohl mehr Wasser nehmen sollen :-) Außerdem waren die Färbetabletten vor dem auflösen in ihrer Farbe nicht so ganz einwandfrei zu identifizieren, da ich aber Mischfarben wollte, hat das auch nicht so ganz funktioniert. Macht aber nichts, denn insgesamt hat mir alles zusammen sehr viel Freude gemacht und alleine darauf kommt es an.

Und jetzt mal ein paar Fotos (auf Grund unterschiedlicher Lichtverhältnisse und teilweise mit dem Handy fotografiert wirken die Farben auf jedem Foto etwas anders)

Beim stricken in der ursprünglichen Farbe
Das fertige Strickstück
Vor dem färben
fertig gefärbt - vor dem trocknen
Nach dem trocknen (im Backofen)
Noch mal gewaschen und zum endgültigen
trocknen ausgelegt 

Alte Schätze

Irgendwann einmal im letzten Jahr habe ich mir eine gebrauchte alte Strickmaschine gekauft. Sie kurz ausgepackt, auf Funktion geprüft und dann erst einmal weggestellt. Bis eben gerade. Denn ich wollte mir unbedingt mal Sockenblanks aus einem missglückten Färbeversuch stricken und diese dann einfach neu einfärben.

Nun habe ich die Strickmaschine ausgepackt und dabei noch einige Schätze entdeckt.

Die Strickmaschine
Die Bedienungsanleitung
Von diesen Heften waren mehrere dabei,
darin wurden feinsäuberlich Muster
und auch Rezepte, sowie eine Haus-
haltskasse eingetragen :-)
Hier mal ein Muster
Und dann waren da noch diese
Anleitungshefte für Taschentücher
aus der ehemaligen DDR dabei
Und diese wunderbaren Musterhefte
Da ich heute Urlaub habe, werde ich mich mal der Reinigung und Wartung der Strickmaschine widmen und vielleicht schaffe ich ja auch noch die Sockenblanks, wenn ich nicht irgendwo in Anleitungsheften versunken hängen bleibe :-)

Mittwoch, 21. März 2012

Enkelkindbestellung

Am Montag schickte mir meine Tochter dieses Foto von meiner Enkeltochter:


Da ist mir doch sofort aufgefallen, dass die von ihr heiß geliebte Häkelmütze langsam etwas zu klein wird :-) Also habe ich mal angefragt, ob sie vielleicht eine neue haben möchte. Ja in lila, schwarz und blau. Da habe ich hin- und her überlegt wie ich ihr diesen Wunsch aus meinen Wollvorräten erfüllen kann. Die Farben hätte ich einzeln schon da gehabt, aber eine gestreifte Mütze in diesen Farben fand ich jetzt nicht so ansprechend. Und da ist mir noch ein Strang handgefärbte Merinowolle eingefallen. Sie deckt zwar nicht ganz die gewünschten Farben ab, aber die Enkelmaus war sofort mit den Farben einverstanden.

Die Wolle
Die Mütze die daraus nach dieser Anleitung entstanden ist
Eine Anprobe werden wir am Freitag vornehmen können :-)

Am letzten Samstag führte ich folgenden Dialog mit ihr:
Sie: Oma Biene ich liebe dich...... kurze Pause...... Oma Biene weißt du überhaupt was das heißt ich liebe dich?
Ich: Ja das weiß ich, und du, weißt du das auch?
Sie: kurz nachgedacht Ja das weiß ich, das heißt ich hab' dich ganz doll lieb :-)

Sonntag, 18. März 2012

Verzopft...

... habe ich heute mal einen Hefeteig. Der Teig war aber so locker, dass die Zöpfe nicht so ganz hingehauen haben, schmecken wird er aber bestimmt trotzdem :-)

Vom Teig (der Grünstich kommt von meiner Küchenlampe :-))
Zum notdürftig gezopften Teig
Zum Hefezopf - na ja eher Brot :-)

Unser Paulchen...

... ist jetzt auch unter die Blogger gegangen :-)

Freitag, 16. März 2012

Frankfurt..

... hat auch schöne Seiten :-) Vor allem Morgens, noch fast kein Mensch unterwegs, mit dem Rad am Fluss entlang dem Sonnenaufgang entgegen fahren..... so fängt der Tag doch gut an.

Donnerstag, 15. März 2012

Meine Mittagspause...

... habe ich heute so verbracht:

Bei blauem Himmel und Sonnenschein mit den Stricksachen unterm Arm losgelaufen



Und nach einem Platz in der Sonne gesucht, der zudem noch etwas ruhig ist, da ich ja ziemlich in der Stadt arbeite. Und sogar Erfolg gehabt und diese Bank gefunden:


Der Blick von der Bank mit Vogelgezwitscher im Hintergrund:


Dann den halbfertigen Color Affection ausgepackt und ein paar Reihen gestrickt ja er ist wirklich sehr Pink und ich liebe Pink :-)




Auf dem Rückweg zum Büro die ersten Frühlingsboten entdeckt:


Und nach der Rückkehr im Büro erst mal ein Mango-Sorbet gefuttert. Das war eine total erholsame Mittagspause. Leider ist der Fußweg bis zur Bank einfache Strecke ca. 20 Minuten. Da ich eine Stunde Mittagspause habe, hat es sich aber auf jeden Fall gelohnt. Und für 40 Minuten strammes gehen habe ich mir das Eis Sorbet verdient.

Und hier die versprochenen...

.... Tragebilder der Jacke

Montag, 12. März 2012

Die Blende...

.... dieser Jacke hat mir wirklich sehr viel meiner nicht vorhandenen Geduld abgefordert. Ca. 700 Maschen in Runden jeweils 8 cm in Patent und 8 cm im Bündchenmuster 2 re 2 li. Das Muster war von Junghanswolle. Leider ist es nicht mehr online, denn dort konnte man die etwas andere spezielle Form der Jacke sehr gut sehen. Auf meinen Fotos wirkt sie etwas seltsam, aber die Jacke trägt sich sehr gut und ist kuschelig warm. Die Wolle - Limbo Mexico von Schoeller-Stahl - habe ich mal supergünstig in meinem Lieblingswollgeschäft erstanden.

So jetzt mal einige Fotos:

Die Blende bzw. ein Teil davon :-)

Die Jacke

Die Wollmusterung

Samstag, 10. März 2012

Heute im Wald

Unser "keine Zeit ich muss fort"

video

Und unser "probiers mal mit Gemütlichkeit" :-)

video

Mittwoch, 7. März 2012

Boy...

...heißt die Band, sind aber Mädchen und sie singen wunderbar :-)

Sonntag, 4. März 2012

Heute...

....war Geschenkübergabe der Reitsocken Kniestrümpfe :-)


Kennt ihr auch noch diese Suchbilder, auf denen man die Unterschiede der beiden Bilder finden muss? :-D

Gerade...

.... bei Elizzza entdeckt :-) Mal schauen, ob ich mich mal dran wage.


Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntag - mit hoffentlich mehr Sonne als hier in Frankfurt.

Samstag, 3. März 2012

Fortsetzung..

Und hier nun die Fortsetzung von gestern bzw. die Fotos meiner Geschenke. Leider sieht es bei uns heute so aus:
Tageslicht = Fehlanzeige
Mein Papa ist gelernter Elektromechaniker und schon seit sehr vielen Jahren ist er unter die Hobbyschreiner gegangen. Nun habe ich ihn neulich mal gefragt, ob er vielleicht Lust hätte mir eine Haspel zu bauen. Er hatte Lust :-) Und dann habe ich ihm noch - eigentlich einfachnurmalso ich erzählte ihm schon ganz oft von Spinnrädern ein paar Ausdrucke von Elektrospinnern gemacht. Er war sofort Feuer und Flamme, da ein E-Spinner seinen Lehrberuf mit seinem Hobby verbindet. Er hat noch einige Informationen abgefragt und mir dann tatsächlich einen gebaut. Und der E-Spinner hat wirklich alle Funktionen die man benötigt wie Links-Rechtslauf wählbar, Einzug verstellbar, Geschwindigkeit regelbar und sogar einen Fußtaster. Und das Beste an der ganzen Sache ist, er hat kein einziges Teil dafür gekauft, sondern wirklich "alte" Teile recycelt. Na klar sieht der E-Spinner jetzt nicht ganz aus wie ein gekaufter, aber dafür ist er wirklich und wahrhaftig ein Einzelstück und ganz speziell für mich gebaut. Ich finde mein Papa ist ein Bastelgenie :-) Übrigens wurde er vor ein paar Tagen 70!

Die Haspel (verstellbar für verschiedene
Wollstrang-Größen) Läuft dank eines
Kugellagers butterweich :-)
Die Haspel noch einmal etwas näher
Der Elektro-Spinner
Der Fußtaster mit Trafo

Und sogar noch ein Spulenhalter
mit Ersatzspulen :-)
PS: Einen Bauplan für ein klassisches Holzspinnrad habe ich ihm sicherheitshalber auch mal organisiert :-)