Seiten

Sonntag, 7. Juli 2013

Solarfärbung

Bereits gestern habe ich einen solargefärbten Strang aus dem Glas befreit und eine kleine Überraschung erlebt. Also die Gläser werden ja mit heißem Wasser, Alaun, den Färbedrogen und der Wolle gefüllt. Durch das heiße Wasser zieht es ein Vakuum und der Deckel sitzt bombenfest. Als ich mein Glas mit großer Mühe geöffnet hatte, kam mir ein Ohrenkriecher entgegen. Wie hat der bitte das heiße Wasser und den Rest ganz 15 Tage überlebt? Nachträglich ins Glas? Glaube ich nicht, denn ich musste den Deckel mit einem Löffel anheben, damit die Luft entweicht und ich das Glas überhaupt aufbekommen habe. Insekten sind echt ein Wunder.

Und hier das Färbeergebnis was mir persönlich nicht so wirklich gut gefällt und das gelb ist in echt auch nicht so leuchtend :-)



Und zwei neue Solarfärbungen mit Roter Bete habe ich auch gleich angesetzt. Bei den vorhergesagten Temperaturen sollte das recht fix gehen :-D


Habt einen sonnigen Tag.

NACHTRAG:

So "zusammengestrangt" versöhnt es mich ein wenig :-) Die Farben kommen der Realität auch sehr nah



Kommentare:

  1. Also Gelb ist ja nicht so meine Farbe, aber so wie das aussieht passen die Farben doch toll zusammen. Jetzt bin ich gespannt was Du daraus werkelst. Und auf die Rote Bete Wolle bin ich nun auch gespannt...
    Einen schöne sonnigen Sonntag.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also da mir die Farben, auch wenn sie gut harmonieren, nicht so sehr zusagen, wird der Strang wohl über kurz oder lang die Besitzerin wechseln :-) Und das gelb leuchtet in echt leider gar nicht so schön, es ist eher ein dezentes Ocker :-D

      Löschen
  2. das mit dem ohrenkriecher find ich echt spannend! du hast recht, insekten sind ein wunder der natur - mein vater glaubt ja, dass sie einmal statt uns die erde beherrschen werden!
    die larben sind halt richtige herbst/winterfarben, vielleicht gefallen sie dir deshalb nicht so gut ...
    solarfärbung find ich sehr interessant, da muss ich mal schauen, wie das geht. gefällt mir!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  3. Der Ohrenkriecher hat dir bestimmt die Farbe von der Wolle geknabbert:))
    Die Färbungen sind toll und ich bin auf die Anderen gespannt!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Danke für's Erinnern, das wollte ich letzten Sommer schon machen. Lila-gelb muss ich auch nicht ungedingt haben aber auf die Ergebnisse in deinen zwei andere Gläsern bin wirklich gespannt.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Interessante Technik...Vielleicht ist der Ohrenkriecher ja erst in Glas zur Welt gekommen...hüstel...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Superschöne Färbungen. Ich hab' bisher nur einmal gefärbt, und das war mit Cool Aid:-/ Ist dann irgendwann ausgeblichen.
    Nun ja, man kann nicht alles können.
    Tja, und der Ohrenkriecher... das ist schon echt ein kleines Wunder. Irgendwie muss er sich dann ja von den Partikelchen ernährt haben, und die Hitze konnte er vertragen. Anders kann ich mir das sonst nicht erklären.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße wünscht Inken

    AntwortenLöschen
  7. Ja so Insektenviecher sind ja angeblich Überlebenskünstler - Kakerlaken sollen die einzigen Tierchen sein, die auch Atombomben überleben...wäääh

    Die Solarfärbung hab ich jetzt schon öfters gelesen - aber ich glaube, mir gehts da wie dir: Die Farben überzeugen mich nicht wirklich ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥