Seiten

Donnerstag, 15. August 2013

Ich habe eine...

... neue alte Nähmaschine. Aber sie ist nicht für mich, denn es handelt sich um eine - offenbar uralte - Kindernähmaschine. Und dreimal dürft ihr raten wer die bekommen soll :-D  Richtig, mein Enkelmädchen. Aber leider ist auf dem Weg zu mir die Nähnadel abgebrochen. Das sollte ja kein Problem sein in einem Haushalt, in dem es noch eine handelsübliche Nähmaschine gibt, dachte ich. Doch leider sind das spezielle Nadeln, die um einiges kürzer sind als die gewöhnlichen Nadeln. Glücklicherweise habe ich einen Shop in England gefunden, der diese exotischen Nadeln noch führt und sofort netten E-Mail-Kontakt mit der Inhaberin gehabt. Und was soll ich sagen, nach 3 Mails und einer Paypal-Zahlung machen sich die Nadeln nun auf den Weg zu mir. So mag ich das.

Ist sie nicht wunderbar?
Die Vorbesitzerin hat noch einmal probe genäht, bevor sie das Maschinchen auf den Weg geschickt hat. Und sie näht wirklich eine ordentliche Naht. Und das ohne Unterfaden, denn das wird irgendwie mit einer Schlaufenbildung gelöst.

Die Obernaht

Die Rückseite

Kommentare:

  1. So etwas ist toll - alt, schön und noch immer funktionell (hoffentlich sagt mir das auch irgendwann mal jemand!).
    Hatte mir schon gedacht, für wen du diese Nähmaschine vorgesehen hast. Ich find´s schön, wenn in der Familie handwerkliches Arbeiten weitergegeben wird, so Vieles geht sonst verloren.
    Viel Freude euch beiden!
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja ich wollte auch erst schreiben, dass ich alte Sachen gerne mag - mich inklusive *lach

      Löschen
  2. Erstaunlich das man ohne Unterfaden nähen kann,tolles Maschinchen.)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und ich bin gespannt was dem Enkelmädchen da so einfällt. Sie hat nämlich oft ganz schön viel Blödsinn im Kopf. Wahrscheinlich wacht meine Tochter eines Morgens auf und ihre sämtlichen Hosenbeine sind zugenäht oder so etwas in der Art :-))))

      Löschen
  3. oh, ich hatte auch mal eine klndernähmaschine zum kurbeln! und die hat auch so eine naht gemacht, sieht aus wie ein kettstich. muss mal meine eltern fragen, ob die nähmaschine noch existiert.

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja frag mal, da bin ich sehr gespannt :-)

      Löschen
  4. Bist du sicher, dass dies eine Kindermaschine ist?
    Denn was du da zeigst, ist eine Kettstichmaschine und die sind allgemein eher klein.
    Aber wie auch immer, ich wünsch der zukünftigen Besitzerin viel Spass damit. :-)

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke schon, dass es eine Kindernähmaschine ist. Auf der Packung steht nämlich: "A real sewing machine for the little seamstress" :-) Und die Maschine ist mit 19cm in der Breite und 15 cm in der Höhe doch echt sehr klein.
      Danke für die guten Wünsche.

      Löschen
  5. Wow...eine Kindernähmaschine...wie toll! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da wird sich das Mädchen bestimmt sehr freuen. Aber verrate uns lieber, wie man es macht, so gut auszuschauen und bereits eine 6jährige Enkeltochter zu haben. Hast du nicht eine Generation gemogelt?! Glg colette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Colette, vielen Dank für das liebe Kompliment. Das verrate ich dir gerne. Man bekommt mit 21 eine Tochter, die dann selbst mit 18 Mama wird und einem mit 39 zur Oma macht :-D Somit bin ich jetzt ja auch erst 45, obwohl ich schon eine 6-jährige Enkeltochter habe ;-) Und natürlich viel frisch Luft, gesunde Ernährung und Sport *lach*

      Löschen
  7. Tolles Maschinchen, Sabine!

    Da wird das Enkelmädchen aber Augen machen! :-)

    Aber ohne Unterfaden, das habe ich auch noch nie gehört, interessant.

    Ich wünsche euch viel Spaß zusammen und warte dann mal auf deine Schabernack-Berichte... *g*

    Liebe Grüße und vielen Dank für deine lieben Wünsche heute Morgen

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi na ja einerseits hoffe ich ja (zumindest für meine Tochter), dass es keine Schabernack-Berichte geben wird, aber auf der anderen Seite........

      Löschen
  8. Dein Enkelmädchen wird sich gar nicht mehr einkriegen vor Freude- und dann könnt ihr ja Nähtreffen veranstalten ;)
    Ich finds einfach toll...mit meiner Oma hätte ich sicher auch gerne genäht und könnte es jetzt ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das auch erst als Erwachsene gelernt. Obwohl meine Oma super nähen konnten, haben wir das irgendwie verpasst. Aber zum Glück habe ich die Lust an der Handarbeit von ihr geerbt :-)

      Löschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥