Seiten

Freitag, 4. Oktober 2013

Würmer kann man nie genug haben :-)

Findet zumindest meine Tochter. Ich habe ihr mal wieder eine Wurmmütze gestrickt. Dieses Mal aus meinem Pflanzengefärbten Garn vom Sommer. Sie wollte unbedingt das Orange und das Gelb haben. Bitte entschuldigt die grottenschlechten Fotos, das Wetter ist seit heute morgen genauso und den gestrigen Sonnentag habe ich anderweitig verbummelt :-)



Dann bin ich bei der lieben Contadina (ein Besuch auf ihrem Blog lohnt sich) auf diese Aktion gestoßen und habe spontan auch zwei Mützchen für die Aktion genäht. Dann war leider Stoff alle. Ich hätte sehr gerne noch ein paar weitere gemacht - zumal ich nicht auf Anhieb verstanden habe wie man einen unterschiedlichen Innen- und Außenstoff für eine Wendemütze hinbekommt.



Und es ist in den letzten Tagen mal wieder ein kleines Täschchen entstanden:



Und ganz viele kleine (ich zeige mal nur eine klitzekleine Auswahl) Täschchen für Einkaufswagenchips sind in der letzten Zeit entstanden



Und Bruno darf natürlich auch nicht fehlen wenn was los ist :-) Ihn könnte man mitten in der Nacht wecken, er wäre sofort dabei. Während unser Paulchen meistens mit schlafen beschäftigt ist. Aber er hat ja auch schon so Einiges hinter sich und ist mittlerweile im Seniorenalter.


So ich genieße dann mal meinen Brückentag und hoffe euch geht es ebenso ;-)

Kommentare:

  1. Oooh, Bruno ist sooo knuffig. *knuddel*
    Und die Mützen sind wirklich goldig - sowohl die große als auch die kleinen (die Aktion ist wundervoll. Klasse, dass Du da mitmachst!).

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Bist du fleißig! Die Anleitung für einen (ersten ;o)) Wurm habe ich schon länger im Korb liegen, bin aber doch noch nicht dazu gekommen - vielleicht liegt es an den vielen linken Maschen.
    Die Baby-Schühchen sind auch süß und die Eulenmütze erst. Zu schade, dass Teens so was 'peinlich' finden. Dank dir auf alle Fälle für den tollen Tip und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Wurmmütze! Unser Hund gehört dann auch eher zu den Schläfern...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich über deinen Kommentar sehr, denn es ist der erste dazu und gleich so nett! Ich werde wohl auch andere, nicht so nette Kommentare bekommen, mich aber auch nicht auf eine Diskussion "warum ein Auslandshund" einlassen. Mir liegt daran, das da etwas Hilfe ankommt.
    Selber habe ich zwei Yorkies vom Züchter und schäme mich ehrlich gesagt dafür. Wir lieben die beiden sehr, aber hätte ich sie nicht gekauft, hätten sie ein anderes Zuhause gefunden - du verstehst sicher was ich meine. So möchte ich wenigstens einen Hund nehmen, den kein anderer haben möchte, um etwas Gutes und Sinnvolles zu tun. Nur mein Mann schreckt noch vor der Zahl 3 zurück. Ein weiterer Hund von dort geht vielleicht zu einer Kollegin von mir, das ist noch nicht fest, wäre aber ganz toll. Jo, ich mach kräftig Werbung für die Hunde, lach.

    Streichel Deinen Süßen mal von mir und
    ganz liebe Grüße dalassend,
    Tanja

    P.S. Die Wurmmütze finde ich echt genial!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Sabine, was bist du ein Schatz *drück*, DAS ist ja sowas von lieb von dir... *rotwerd*

    Ich freue mich RIESIG, dass du bei Maditas toller Aktion mit dabei bist und zwei Mützen sind doch super!
    Und die sind auch noch total niedlich. ♥
    Der Elch ist ja wohl auch erwachsenentauglich - jedenfalls für Pippis wie mich! *lach*

    Für Wendemützen, musst du das Schnittmuster einfach in der Mitte durchschneiden (oder auch knicken) und dann auf jeder Seite nochmal 0,7 cm NZ dazugeben. Dann erst die eine Hälfe, dann die andere Hälfte zuschneiden und nach Anleitung zusammennähen.

    Du kannst mich jederzeit fragen, wenn dir noch etwas unklar ist. :-)

    Deinen Bruno könnte ich direkt knutschen, wenn er so in die Kamera guckt. ♥♥

    Für LeoLilie hast du auch wieder was gemacht, wie ich sehe - sehr schön geworden!
    Und bestickt auch noch... *seufz*

    Wenn ich deine Chiptäschen so sehe, erinnert mich das daran, dass ich nur noch zwei als Mitbringsel hier in Reserve habe, da muss ich auch wieder ran. Danke fürs Erinnern. ;-)
    Aus Filz genäht, das ist auch mal eine gute Idee!

    Deine Wurmmütze sieht in den fröhlichen Farben so spitzenmäßig aus, die würde ich auch gerne haben wollen.
    Aber ich muss meine Mützen wohl doch wieder häkeln.
    Gestrickt haben die irgendwie nie die richtige Größe.... Seltsam! *g*

    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende, liebe Sabine

    deine Sabine (eine von vielen!)

    P.S. Eigentlich könntest du mir dieser ganzen Freude aber wirklich zum "Freutag"... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Mütze ist wunderbar.
    Die Farben sind ganz toll.
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. HalliHallo!
    Die Wurmmütze ist ja genial geworden! Finde ich richtig, richtig schön! Genau richtig für einen windigen Herbsttag!
    Und die genähten Mützchen sind zuckersüß! Ebenso die kleinen Täschchen.
    :) Da ist Dein Bruno ja ebenso engagiert wie unser Dickie. Immer mit dabei.

    Dir ein gemütliches Wochenende!
    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderschöne Wurmmütze in einer super tollen Farbe.Aber auch die Genähten sehen klasse aus,wie auch die Tasche und Täschchen.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Mei das Wolffoto - ich schmelze dahin!!!

    Hör mir bloss mit Würmern auf *lach* Ich habe schon gefühlte 2349230490 gestrickt und selbst immer noch keinen ;) Aber toll sieht deiner aus - die Farben *schwärm*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. ich stimme deiner Tochter zu 100% zu :)

    einen schönen blog hst du, habe ihn grade erst enteckt

    AntwortenLöschen
  11. Ach, diese treuen Hundeaugen, schon allein deine Blogwächter laden zum Lesen ein....Liefs Anett

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥