Seiten

Montag, 23. Juni 2014

Und immer wieder..

... färbe ich gerne Wolle :-)

Einmal aus frühreifen Walnüssen. Beim aufsammeln derselben wurde ich von 2 netten Herrschaften angesprochen und gefragt was ich damit vorhabe. Die eine Dame dachte, dass ich die zum
einlegen sammele. Eine Rückfrage bei Google ergab, dass es das tatsächlich gibt, das nennt sich dann wohl schwarze Nüsse. Na ja vielleicht probiere ich das auch mal :-)



Diese beiden Stränge waren zeitgleich im Topf (mit Rote Bete und Cochenille) Den linken Strang habe ich jedoch "geschlossen" gefärbt. Wahnsinn was das für einen Unterschied ausmacht.


Kommentare:

  1. also die 2 unteren Stränge finde ich toll ♥ Der obere ist jetzt nicht gaaaanz mein Geschmack ;)

    Alles Liebe in deine Woche,
    nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja ein wenig langweiliges Braun halt. Vielleicht haue ich mit Säurefarben noch ein paar bunte Kontraste drauf :-)

      Löschen
  2. Heißt "geschlossen" zusammengedreht? Da sind schöne Lichtpunkte bei entstanden. Das Nussbraun finde ich schön, um knallige Farben etwas zu mildern. Von einem Likör aus Walnüssen habe ich mal gehört, ausprobiert jedoch noch nicht.
    Dir noch einen gemütlichen Feierabend, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, zusammengedreht, genauso wie er auf dem Foto daliegt :-)

      Löschen
  3. Die Rosatöne gefallen mir auch sehr gut. Ich hab aus den unreifen Nüssen einmal Nussschnaps gemacht, auch sehr gut. ;-) http://anitrampur.wordpress.com/2012/12/29/hochprozentiger-magenwarmer/
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass du ein paar freundliche Worte auf meinem Blog hinterlässt. ♥