Seiten

Donnerstag, 30. Juli 2015

Anlässlich...

... des diesjährigen Stricktreffens im Pfaffenwinkl gab es eine tolle Sonderfärbung von Heleflo. Leider war es mir dieses Jahr nicht möglich daran teilzunehmen :-( Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, dass mir die beiden Organisatorinnen Sabine und Christiane einen Strang gekauft und geschickt haben.

Schon als ich in der Ravelry-Gruppe - vor Eintreffen meines Strangs - die anderen Stränge bewundert habe, hatte ich überlegt was ich wohl daraus stricken würde (es wurde nämlich ein KAL ins Leben gerufen) wenn ich stolze Besitzerin eines solchen Stranges wäre. Und ganz schnell war für mich klar, dass es ein Strandwanderer wäre, auch wenn der Strand weit weg vom Pfaffenwinkl ist :-) Und nun ist es dank Sabine und Christiane ein Strandwanderer geworden, den ich wohl meinem Enkelmädchen schenken werde.

Wer noch mal schauen mag was letztes Jahr so los war auf dem Stricktreffen im Pfaffenwinkl :-)

Und hier dann mal die Fotos vom Strandwanderer:






Und so sah die Ansammlung der ganzen Stränge auf dem Stricktreffen aus :-)



Freitag, 24. Juli 2015

Ein Taufkleid für Charlotte...

... habe ich gestrickt. Charlotte ist die Tochter einer früheren Arbeitskollegin und mittlerweile Freundin. Sie wird Ende September getauft und ich hoffe es passt ihr gut. Die Schleifchen werden sicher noch einmal in schöneres Band geändert. Auf die Schnelle habe ich hier nur Geschenkbank gefunden, hätte aber sehr gerne ein Samtband dafür.






Donnerstag, 16. Juli 2015

Frühsport...

... haben wir heute betrieben.

Eigentlich wollten wir zum Sonnenaufgang auf dem Großen Feldberg sein. Mich hat dann aber doch ein wenig der Mut verlassen durch den stockfinsteren Wald zu radeln. So haben wir einen Kompromiss geschlossen und sind um kurz vor 5.00 Uhr in der Dämmerung gestartet.

Getroffen haben wir auf dem Hinweg ein paar Rehe, ein Eichhörnchen, einen Fuchs und einige Bussarde. Auf dem Rückweg ist uns dann ein Radfahrer begegnet und oben auf dem Feldberg waren 3 Leute - allerdings mit dem Auto "angereist" :-)

Fotopause am Parkplatz Tillmannsweg  
Noch etwas dämmerig
Schon etwas heller
Nicht mehr ganz so weit vom Ziel entfernt

Eine kleine Rast an der Quelle Feldbergborn
nähere Infos gibt es auf dem nächsten Foto
Bis hier hin sind wir ca. 418 Höhenmeter gestrampelt

Angekommen - nicht umgefallen :-))))

Ein wenig Sonnenaufgang gab es dann doch noch :-)
Der große Feldberg - von zu Hause trennen uns ca.
517 Höhenmeter
Und beim nächsten Mal traue ich mich vielleicht auch im ganz dunklen los zu fahren :-)


Mittwoch, 1. Juli 2015

Gerade...

... hat mir eine liebe Mitstrickerin auf Ravelry folgenden Spruch vom Dalai Lama gepostet:

"Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist."

Und er lebt es uns vor, jeden Tag ist er nur im Hier und Jetzt und zur Zeit geht es ihm glücklicherweise echt gut.